11 Fotos – Osterspaziergang ohne Goethe

Was soll man nur schreiben dieser Tage. Am liebsten möchte man den Kopf einfach mal für ein paar Stunden abschalten. Doch dann kommt wieder so ein Hansel wie das Laschet daher und pflegt seine Profilneurose. Und alles ist wieder für die Katz, nur weil das Laschet so gerne Bundeskanzlerin werden würde. Als Überleitung zu den Fotos vom Osterspaziergang taugt das Laschet dabei genauso wenig wie der olle Goethe.

Denn Strom und Bäche mussten gar nicht durch des Frühlings holden, belebenden Blick befreit werden. Die hatten den ganzen Winter überhaupt kein Fitzelchen Eis und Schnee gesehen und lungern jetzt fett  und feist in der knallen Sonne rum. Und überhaupt: Im Tale grünet Hoffnungsglück? Das ist noch eine ganze Ecke weit weg. Da müssen wir wohl die Kurve noch ein bisschen rauf und runter marschieren, bis wir das Hoffnungsglück in irgendeinem grünen Tale sehen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.